Das Dreiknopfsakko

Bild

©GoRunway.com    Corneliani

Was sofort ins Auge sticht, die Länge und Breite des Revers verkürzen sich auf natürliche Weise durch die drei Knöpfe am Sakko. In meinen Augen entsteht hierbei eine schöne Symmetrie

 
Gerade bei diesem Revers kommt es auf die gut durchdachte Wahl des richtigen Hemdkragens an. Am besten man kombiniert schon beim Kauf verschiedene Kragenformen durch. 
Auch der Krawatte kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu – ein Windsor-Knoten bietet sich hier an. Geschlossen werden der obere und der mittlere Knopf – der untere Knopf bleibt immer offen. 
 
DIESE REGELN GELTEN IMMER

Gewöhnlich lässt sich die Qualität der Stoffe am Garn erkennen. Diese sollten sich im Bereich von Super 100 bis Super 200 bewegen.
 
In einem Anzug aus Synthetikfasern machen Sie immer eine schlechte Figur. Extrem geringe Beimischungen von Kunstfasern, die höchstens um die fünf Prozent liegen dürfen, sollten die Obergrenze darstellen. 
 
Ein Blick auf das Etikett lohnt: In der Regel ist bei den Materialangaben insbesondere ein hoher Anteil von Schurwolle zu beachten.
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s