Ein paar Gedanken zur Schönheit

Linn_0028sw logo mittel-1

model: linn williamowius

hair&make-up, styling: ines hartwig

Beauty-Strecken wird oft Perfektion nachgesagt. Von unerreichbaren Schönheitsvorbildern ist die Rede, von verschobenen Körperwahrnehmungen. Dennoch verlieren wir uns in der atemberaubenden Sogwirkung der Bilder wie in kaum etwas anderem. Aber was fasziniert uns so daran? Wenn man Beauty-Fotografen an den Sets fragt, ist es eben gerade nicht die viel diskutierte Perfektion. Sie sagen, dass Gesichter ein bisschen unperfekt sein müssen, um schön zu sein. Ja sogar, dass Perfektion den Aufnahmen die Seele nimmt. Die wahre Faszination ist die innere Schönheit.

Was macht Schönheit aus?

Jedenfalls nicht das, was Heidi Klum sagt: „Seid tough, seid laut, zeigt her eure Brazilian Waxings!“

Ganz im Gegenteil, man muss vielmehr dafür sorgen, dass man eine Persönlichkeit wird. Zugegeben, es ist sehr unangenehm und sehr schmerzhaft, aber je mehr man sich aus der Komfortzone heraus begibt, umso mehr lernt man sich selbst kennen.

Denn man muss sich erstmal verlieren, um sich selbst zu finden.

Nur wenn man sich selbst mit allen Schattenseiten gut kennt, wird man souveräner. Genau dann geht eine Faszination von einem Menschen aus, die nichts mit dem nur „Hübsch-Sein“ gemein hat, sondern als ein Strahlen der Seele beschrieben werden kann.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s